Zum Inhalt springen

News

17.10.2016

5. MEGGLE Gründerpreis vergeben!

Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und Presse konnten am heutigen Abend im Rathaus in Wasserburg die diesjährige Verleihung des 5. MEGGLE Gründerpreises miterleben. Wie bereits im letzten Jahr bildete das historische Gebäude den würdigen Rahmen für die feierliche Zeremonie und Übergabe der Preise an die drei Gewinner sowie ein hochkarätig besetztes Rahmenprogramm.

In ihrer Begrüßungsansprache hob Dr. Sonja Lechner den hohen Wert der Initiative hervor und bezeichnete diese als „die richtige Sache zu tun, ohne dazu aufgefordert worden zu sein“. Sie betonte, dass Toni Meggle genau diesen Geist vorlebe, habe er doch zahlreiche Initiativen ergriffen, sei es mit seinem unternehmerischen Lebenswerk oder eben gerade auch mit dem Gründerpreis, bei dem Unternehmertum aus dem Mittelstand geehrt werde. Der Mittelstand und seine Kraft, den Mut und die Eigenverantwortung vor den Eigennutz zu stellen, sei seit jeher eine Herzensangelegenheit Toni Meggles.

Als Ehrengast begrüßte dann Toni Meggle den bayerischen Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann, der im Anschluss in einer kraftvollen Rede über die Zukunft der Verkehrsinfrastruktur in Oberbayern referierte. Er führte unter anderem aus, dass eine leistungsfähige und gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur aller Verkehrsträger die Grundvoraussetzung für Mobilität schlechthin sei. Nur wenn alle Verkehrsmittel – Straßen, Schienen, Radverkehr, Wasserwege und Luftverkehr – optimal zusammenwirkten, würde größtmögliche Flexibilität erreicht. Dies sei einer der Hauptgründe dafür, dass man in der Bayerischen Verkehrspolitik konsequent auf Vernetzung und auch Digitalisierung setze.

Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Preisverleihung konnten die Gäste und Medienschaffenden dann an einer spannenden und hochinformativen Diskussion teilnehmen, bei der der Staatsminister Joachim Herrmann und Wolfgang Inninger, der Leiter des Projektzentrums Prien am Fraunhofer Institut, sich den Fragen des Publikums stellten.

Im Anschluss an die Diskussion berichteten die Preisträger aus 2015 in einem kurzen Resümee über die Entwicklung ihres Unternehmens seit dem letztjährigen Gründerpreis.

Anschließend folgte der spannende Moment der Wahrheit für die Nominierten. In einem kurzen Imagefilm wurden die diesjährigen Preisträger vorgestellt. Staatsminister Herrmann und Toni Meggle übergaben dann die begehrten Preise. Die Laudatoren waren Dr. Sonja Lechner und Gerd Maas.

Zu den Preisträgern des MEGGLE Gründerpreises 2016

MEGGLE als Arbeitgeber

Ob in Forschung & Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Controlling oder vielen weiteren Bereichen – Arbeiten bei MEGGLE bedeutet sowohl für Berufsanfänger als auch erfahrene Fachkräfte den Einstieg zum Aufstieg.

Mehr erfahren

Philosophie

MEGGLE steht für Tradition, Innovation, Qualität und Erfolg. Wir sind an Expansion orientiert und fühlen uns der Tradition verpflichtet!

Mehr erfahren